SCHMERZ
THERAPIE

Die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht ist eine manuelle Therapiemethode zur ursächlichen Behandlung von ALLEN Schmerzuständen am Bewegungsapparat sowie daraus abgeleiteten Schmerzzuständen (wie z.B. Migräne, Tinnitus, Atembeschwerden, Augenschmerzen usw.)
Der Unterschied zu herkömmlichen schulmedizinischen Schmerztherapien ist der ganzheitliche Ansatz, sprich, die Suche nach der Ursache und nicht nur die Bekämpfung des Symptoms. Außerdem wird  die Theorie der LNB Schmerztherapie durch ein „Neues Schmerzverständnis“ erweitert. Dieses sieht den Schmerz nicht als negative Plage sondern als positives Warnsignal des Körpers, etwas zu verändern, um uns vor (weiteren) wirklichen Strukturschädigungen zu schützen. Demnach sind 90% der Schmerzen „Alarmschmerzen“. Alarmschmerzen werden durch die umgebenden Strukturen wie Faszien und Muskeln, durch deren Kontraktion ausgelöst. Werden diese muskulären Dysbalancen wieder ausgeglichen kann der Schmerz bis hin zur Schmerzfreiheit reduziert werden.

Eine Behandlung nach Liebscher und Bracht besteht aus drei Stufen die auf Dauer zur Schmerzfreiheit führen können:

Eine vorherige kurze telefonische Abklärung mit ihrem Schmerztherapeuten ist in jedem Fall notwendig um sicher zu stellen ob eine LNB Behandlung tatsächlich die richtige Wahl ist.